188 Pitzschebachtal

FFH-Gebiet, Landesinterne Nr.: 188, EU-Meldenr.: 4945-302

Gebietsbeschreibung

Feuchte Hochstaudenfluren mit Weißer Pestwurz am Pitzschbach (Foto: Planungsbüro Lukas, Archiv Naturschutz LfULG) © Feuchte Hochstaudenfluren mit Weißer Pestwurz am Pitzschbach (Foto: Planungsbüro Lukas, Archiv Naturschutz LfULG)

Relativ flach eingeschnittenes Kerbsohlental des Pitzschebaches und seiner Zuflüsse, inmitten eines größeren Waldgebietes gelegen bis zur Mündung des Pitzschebaches in die Freiberger Mulde, stellenweise größere Laubwaldbereiche

Managementplan

Der Managementplan basiert auf den Ergebnissen der Ersterfassung von Arten und Lebensraumtypen und stellt möglicherweise einen inzwischen veralteten Stand dar. Aktuelle Daten zu Schutzgütern und Maßnahmen im Gebiet erhalten Sie im Datenportal iDA. Aus urheberrechtlichen Gründen wurden in den Unterlagen Bilder und einzelne Textstellen mit Angaben zu Eigentumsverhältnissen geschwärzt.

Kartendarstellung

weiterführende Informationen

Natura2000

Logo Natura2000
© Europäische Kommission

Ansprechpartner

Landratsamt Meißen

Besucheradresse:
Remonteplatz 8
01558 Großenhain
Postanschrift:
Landratsamt Meißen
Postfach 10 01 52
01651 Meißen

Telefon: 03522 3032301

Telefax: 03522 30388024

E-Mail: umweltamt@kreis-meissen.de

Landratsamt Mittelsachsen

Besucheradresse:
Leipziger Str. 4
09599 Freiberg
Postanschrift:
Landratsamt Mittelsachsen
Postfach 17 51
09587 Freiberg

Telefon: 03731 7994000

Telefax: 03731 7994024

E-Mail: umwelt.forst@landkreis-mittelsachsen.de

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Förder- und Fachbildungszentrum Kamenz

Iris John

Telefon: 03578 337481

Telefax: 03578 337412

E-Mail: iris.john@smul.sachsen.de

Webseite: https://www.lfulg.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang